Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in comments
Search in excerpt
Search in posts
Search in pages
Search in groups
Search in users
Search in forums
Filter by Categories
Anleitungen
Neuigkeiten
Presse
Tutorials
Videos
Z-Wave.Me KFOB Fernbedienung und Wandschalter konfigurieren
14. August 2015
1
KFOB und ZWave FunkwandschalterKFOB und ZWave Funkwandschalter

Die KFOB Fernbedienung und auch der Wandschalter sind ein Z-Wave-Controller. Sie können als Primärcontroller arbeiten (d.h. Sie können Ihr eigenes Netzwerk verwalten, ohne Gateway) oder Sie können als Controller in einem Netzwerk durch ein Gateway verwaltet werden. Das Gerät kann mehrere Zwecke erfüllen:

  • kann eine bestimmte Anzahl an Szenen im Gateway auslösen (als Sekundär Controller)
  • steuert Geräte direkt ohne Gateway (als Primär Controller)
  • steuert Geräte direkt, wie durch einen Gateway-programmiert (als Sekundärcontroller)

Die meisten Benutzer werden das Gerät in wie in Szenario 1 beschrieben verwenden. Das ist der Grund, warum der Controller in den Werkseinstellungen genau für diese Funktion eingestellt ist. Um den  Controller in den Szenarien 2 oder 3 zu verwenden, erfordert es das Ändern von Konfigurationswerten.

Das Gerät unterstützt erweiterte, sichere und normale Kommunikation. Dies wird bei der Inclusion entschieden.

  • Drücken Sie die Taste 1 für eine Sekunde: Somit fügen Sie den Controller mit erweiterter Sicherheit in das Gateway ein
  • Drücken Sie die Taste 2 für eine Sekunde: Damit fügen Sie den Controller ohne erweiterte Sicherheit in ein Gateway ein
  • Drücken Sie die Taste 3 für eine Sekunde: Fügen Sie ein neues Gerät in diesen Controller ein, mit erweiterter Sicherheit
  • Drücken Sie die Taste 4 für eine Sekunde: Fügen Sie ein neues Gerät in diesen Controller ein, ohne erweiterte Sicherheit.

Mode 1 – arbeitet als Szenen-Controller für ein Gateway

Vorraussetzung ist, dass das Gateway bestimmte Szenen definiert, welche mithilfe der Befehle des KFOB Controller ausgelöst werden können. Mit den Standardwerten sendet der Controller Szene ID 1 für Taste 1, ID2 für Taste 2 und so weiter.
Der KFOB Controller verwendet eine moderne Art der Kommunikation von SzeneIDs, die so genannten „Zentralen SzeneIDs“. Ältere Gateways unterstützen möglicherweise diesen neuen Stil der Szenen noch nicht. Der Controller unterstützt daher zwei ältere Möglichkeiten, TriggerSzenen, die so genanntevordefinierte Szenen“.
Um diese Steuerelemente für ältere Szenen als Konfiguration zu aktivieren, ist erforderlich:
  • Ändern Sie die Konfigurationsparameter 11 14 vom vorherigen Wert 8 (zentrale Szene) auf den Wert 4 (vordefinierte Szenen)
  • Fügen Sie die Gateway-Node-ID in die Assoziationsgruppe 2 5 ein, bezeichnet als Schaltfläche Gruppe A, B, C, D
  • Vergessen Sie nicht, den Controller zu wecken, damit die Änderungen auf den Controller übertragen werden. (Dazu alle vier Tasten für eine Sekunde gedrückt halten, bis die grüne LED blinkt, drücken Sie dann die Taste 2).

Modus 2 arbeitet als eigenständiger Primärcontroller

Wenn Sie das Gerät als StandaloneController verwenden wollen, können Sie andere Geräte wie z. B. Zwischenstecker, Dimmer oder Türschlösser direkt steuern.
Zum Inkludieren neuer Geräte, nutzen Sie die Taste 3 oder 4 wie oben beschrieben. Das Gerät wird automatisch der Tastengruppe zugewiesen (Tasten 1 und 3 für an / aus) und der KFOB Controller wird automatisch erkennen, welche Befehle an das Gerät gesendet werden müssen. Somit ist nichts weiter zu tun.

Alle nachfolgenden Geräte müssen mit dem etwas komplizierteren Includeverfahren für die Primärsteuerung in das Netz eingebunden werden. (Management-Modus, Taste 3, gefolgt von Taste 1) und müssen es auf die gewünschte Assoziations Gruppe zuordnen. Siehe Handbuch für weitere Einzelheiten.

Mode 3 – Direktsteuerung als Sekundärcontroller

Es ist auch möglich, andere Geräte direkt zu steuern, während diese mit einem Sekundären Controller, wie einem Gateways verbunden sind. Jedoch müssen bestimmte Konfigurationsschritte durchgeführt werden.
  • Ändern der Konfigurationsparameter 11 … 14 auf Wert 2 (nur wenn das gesteuerte Gerät ein Dimmer oder Motorgesteuert ist), sonst Wert 1
  • Fügen Sie das Gerät, welches gesteuert werden soll in die gewünschte Assoziations Gruppe ein (Gruppe A wird mit den Tasten 1 und 3 gesteuert, B wird über die Tasten 2 und 4)
  • Vergessen Sie nicht den KFOB Controller zu wecken, um die Änderungen zu übertragen. (Alle vier Tasten für eine Sekunde gedrückt halten, bis die grüne LED blinkt, dann drücken Sie Taste 2)

Mixmode

Es ist möglich, eine Szenensteuerung und die direkte Steuerung zu kombinieren. Wählen Sie einfach die richtige Assoziation Gruppen und Konfigurationsoptionen.Es ist auch möglich, die Art, wie die Tasten belegt werden, zu ändern. Als Standard senden alle Tasten einen Szenenbefehl, wenn der Controller als Sekundärcontroller includiert wurde und die beiden Tasten 1 + 3 und 2 + 4 können zwei verschiedene Gruppen von Geräten steuern. Das Ändern der Konfigurationsparameter 1 und 2 ermöglicht die Steuerung einer Gruppe von Geräten mit nur einer Taste.


  1. Hallo an alle,

    Ich such hier die Anleitung für das Produkt

    Key Fob Gen5 EU. Leider sind die Funktionen irgendwie sehr unübersichtlich.
    Wenn einer eine Anleitung zum Einbinden der
    Key Fob Gen5 mit dem Controler WD Z-Wave Stick an der WD EX2 Ultra hat wäre ich sehr verbunden.
    Peter Schmidt
    Vielen Dank

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.