Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in comments
Search in excerpt
Search in posts
Search in pages
Search in groups
Search in users
Search in forums
Filter by Categories
Anleitungen
Neuigkeiten
Presse
Tutorials
Videos
Z-Wave Allianz wächst weiter
29. Dezember 2016
0
z-wave-alliance-logo_rgb

Die Z-Wave Allianz ist auch 2016 weitergewachsen und besteht inzwischen aus 450 Mitgliedern. Außerdem gibt es weltweit nun über 1.700 zertifizierte Produkte. Z-Wave ist und bleibt damit die Smart Home Funktechnologie mit dem größten Portfolio, wobei die Geräte nicht in allen Märkten und Frequenzbereichen nutzbar sind.


Z-Wave, der größte Distributor für Z-Wave Geräte in Europa, vertreibt derzeit etwas mehr als 200 unterschiedliche Produkte mit europäischer Funkfrequenz. Das sind zwar deutlich weniger als die insgesamt zertifizierten 1.700 Geräte, aber dennoch mehr als jede andere Funk-Technologie bietet.

Auch bei den bereits installierten Geräten führt Z-Wave das Feld an: 70 Millionen sind es inzwischen weltweit, wobei der nordamerikanische Markt auch hier den größten Teil ausmacht. Der Smart Home Markt in Europa ist noch immer recht jung, aber wenn das Wachstum auch hierzulande richtig Fahrt aufnimmt, werden interoperable Technologien wie Z-Wave vermutlich recht schnell die vielen kleinen Insellösungen verdrängen. Und mit einer wachsenden Zahl installierter Geräte wird sich auch die Produktauswahl noch einmal vergrößern und viele der heute schon mit amerikanischer Funkfrequenz erhältlichen Z-Wave Geräte werden dann auch mit entsprechender Funkfrequenz in Europa erhältlich sein.

Wie die Z-Wave Allianz außerdem mitgeteilt hat, gehört der polnische Hersteller FIBARO ab sofort zum Vorstand der Allianz und ist damit neben FAKRO das zweite europäische Unternehmen, welches zu den „Principal Members“ zählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind ADT, NEXIA, JASCO, LG U+, NORTEK, SmartThings und Sigma Designs.


Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.