Autor Beiträge

8. Juni 2018 um 14:43

Hallo Zusammen,

ich wollte das Thema Rauchmelder gerne als Einstieg in den Bereich Smarthome nutzen. Mit meinem Vermieter bin ich nun in Klärung, dass ich die Teile, die ich haben möchte installieren kann, er die Kosten erstattet und ich die Wartung übernehmen soll. Abseits der genauen Klärung (muss ich noch recherchieren etc.) würde mich nun interessieren, welche Melder zu empfehlen sind.

Ich würde gerne Z-Wave als Protokoll nutzen und die Zentrale über einen Raspberry realisieren. Dabei sind als Hersteller Fibaro, FireAngel und Popp rausgesprungen. Fibaro wäre mein Favourit, jedoch lese ich da einiges über Fehlalarme. Ich spreche wohl von 8 (2x Flur, 1x Wohnzimmer, 1x Hauswirtschaftsraum, 4x Schlafzimmer) Geräten plus 1 CO2 Warner. Hat jemand so ein Projekt schon umgesetzt?

Gruß,

Matthias

23. Juni 2018 um 15:04

Hallo

habe schon verbaut Fibaro Rauchwarnmelder.

des mit den Fehlalarme stimmt aber komischer weise nicht bei allen Geräte.

dieses Thema würde mich auch Interessieren.

Meine Frage noch dazu . Kann man die Rauchwarnmelder auch auf die Wand setzen sagen wir so ca 10 cm unterhalb der Decke ?

Und kann man die Sensibilität vielleicht reduzieren ( weniger Fehlalarme ) ?

wenn Ja wie muss ich bei einem Popp Hub vorgehen um des zu reduzieren?

25. Juni 2018 um 10:01

Hallo Volker,

Beides ist nicht möglich. Ein einschränken von Sensibilität macht in der Praxis keinen Sinn, immerhin soll es dich Warnen wenn es Brennt oder Rauchentwicklung ist. Ein Anbringen an der Wand ist nicht sinnvoll, da bekanntlich der Rauch immer nach Oben seigt und sich an der Decke sammelt.

Ursachen für Fehlalarm gibt es viele. Die meisten sind Montagefehler. Lichteinwirkung oder Staubentwicklung sind die häufigsten Ursachen. Daher sollten die mindestens Abstände zu Wänden, Möbeln, Ecken und Lampen eingehalten werden. In Küchen oder Räumen mit Rauch- oder Staubentwicklung sollte man eher auf einen Temperaturdifferenzmelder setzen.

Viele Grüße
Z-Wave Support

26. Juni 2018 um 20:05

Hallo

wo kann man die Abständen herauslesen was eingehalten werden müssen.

 

28. Juni 2018 um 7:50

Hallo Volker,

In der Regel sagt man 0,5m. Dies sollte auch in der Installationsanleitung jedes Rauchmelders mit aufgeführt sein.

Viele Grüße
Z-Wave Support

2. Juli 2018 um 0:36

Hallo

leider steht nichts drinnen.

wenn in der Nähe ein Einbauspot LED ist macht es was aus ?

Ich meine von dem Abstrahlwinkel der Lampe ( Fehlalarme )

Oder soll man die Rauchmelder in der Mitte eines Zimmers montieren ?

DANKE führ die viele Hilfe bin so ziemlich neu dabei.